Video: MissinCat – Fly High

Dieser 4. April 2012 ist ja alles andere als glänzend. Grau, verregnet und mit knapp unter fünf Grad viel zu kalt. Twitter-User @fritztram brachte meine Stimmung gerade mit einem Wort zum Ausdruck: Brrrrrrrrrrrlin!
Doch die bezaubernde Wahlberlinerin Missincat vermag mich aufzuheitern, mit dem sehr schön gemachten Video zu ihrer neuen Single ‚Fly High‘. Mein Tag ist gerettet. Danke Dir, Caterina.


MissinCat – Fly High

Missincat bei Facebook

Missincat bei Myspace

Free MP3: Lydia Loveless – Can‘t Change Me

Der Herbst zeigt sich gerade von seiner ungemütlichen, hässlichen Seite. Kalt und grau ist es. Da hält mich nur schöne Musik über Wasser. Zum Beispiel die von der 21jährigen Singer/Songwriterin Lydia Loveless aus Ohio. Mit ihrer Mischung aus Punk, Rock und Country erwärmt sie mein Herz. Am 4. November erscheint mit ‚Indestructible Machine‘ das Debütalbum der talentierten jungen Dame. Vorab dürfen wir uns bereits an dem Albumtrack ‚Can’t Change Me‘ erfreuen, der über ihr Label Bloodshot Records als Free MP3 verteilt wird. Hach!

Leider wurde der Track auf Soundcloud gelöscht. Sorry!

Lydia Loveless bei Facebook

Lydia Loveless bei Myspace

Anna Ternheim mit neuem Album

Alle Jubeljahre einmal taucht jemand auf, der viel Talent, Know-How und wunderbare Songwriting-Fähigkeiten besitzt, aber auch offen für die Ideen anderer ist, die guten wie die schlechten. So offen, dass er sich auf Unbekanntes einlässt. Man geht ins Studio, baut die Mikrophone auf, schaltet sie ein und WOW. Es kommt etwas Wunderbares aus den Lautsprechern. Wie von einem Singvogel, von einem wundervollen Singvogel.

Johnny Cashs langjähriger Toningenieur Dave Ferguson (‘American’-Alben) schwärmt über die Zusammenarbeit mit Anna Ternheim. In seinem Studio in Nashville fanden im Februar diesen Jahres die Aufnahmen zu ‚The Night Visitor‘ statt, dem vierten Album der schwedischen Singer/Songwriterin. Ternheim hatte sich von dem befreundeten Produzenten Matt Sweeney in dieses altehrwürdige Studio „entführen“ lassen. Zusammen mit den Nashville-Legenden ‘Cowboy’ Jack Clement, Kenny Malone, Ronnie McCoury, Tim O’Brien und Will Oldham entstanden zwölf neue Songs von dessen Großartigkeit wir uns ab dem 28. Oktober überzeugen dürfen. Denn dann erscheint das neue Werk von Anna Ternheim. Ich freue mich riesig drauf!


Anna Ternheim – The Night Visitor Trailer #1

Anna Ternheim Webseite