Neues Album von Richard Hawley

Einer der für mich größten Melancholiker von der Insel, der aus Sheffield stammende Singer/Songwriter Richard Hawley, meldet sich im Spätsommer mit einem neuen Album zurück. ‚Truelove’s Gutter‘ wird sein sechstes Album heißen, dass in England am 21. September erscheinen soll. Noch gibt es von den neuen Aufnahmen nichts im Netz zu finden, aber die Tracklist ist bereits bekannt.

As The Dawn Breaks
Open Up The Door
Ashes On The Fire
Remorse Code
Don’t Get Hung Up In Your Soul
Soldier On
For Your Lover, Give Some Time
Don’t You Cry

Richard Hawley – Coles Corner

Richard Hawley – Tonight The Streets Are Ours

Richard Hawley bei Myspace

Sébastien Schuller – Evenfall

’78s – Das Magazin für bessere Musik‘ ist eine von mir sehr geschätzte Webseite aus der Schweiz. Dort wurde ich gestern aufmerksam gemacht auf Sébastien Schuller, ein Singer/Songwriter aus Paris, der gerade mit ‚Evenfall‘ sein zweites Album veröffentlicht hat. Und ich stimme Mathias Menzl in seiner Einschätzung vollkommen zu, dass es ein Missstand ist, dass dieser französische Musiker noch nicht weltbekannt und saumässig erfolgreich ist. Damit sich daran etwas ändert, dazu soll mein Posting einen kleinen bescheidenen Beitrag leisten.
Wer die Musik von Thom Yorke und Chris Martin mag, der sollte Monsieur Schuller auch einmal sein Ohr schenken. Herrlich melancholische Melodien, leicht elektronisch angehaucht, die garantiert ins Herz treffen.

Anspieltipps: Open Organ; The Border; Last Time

[audio:http://www.ivox-promo.fr/artists/SebastienSchuller/05%20The%20Border.mp3]
Sébastien Schuller – The Border

Sébastien Schuller bei Myspace

Fête de la Musique in Berlin

Am 21. Juni ist es wieder soweit, dann steigt in 340 Städten weltweit die Fête de la Musique. Berlin ist zum fünfzehnten Mal dabei und hat aus meiner Sicht mindestens zwei Schmankerl dabei.
In der Schliemannstr. wird gegen 18:15 Uhr die wunderbare Missincat auf die Bühne vor dem intersoup treten.
Ein noch größeres Highlight hat allerdings die AnnaBlumeSowohlAlsAuchZumDrittenMann-Bühne an der Kollwitz- Ecke Sredzkistr. zu bieten. Dort spielen ab 18:30 Uhr die altehrwürdigen Element Of Crime nach eineinhalbjähriger Konzertpause. Im Anschluß sind am selben Ort dann auch noch Virginia Jetzt, Super700 und Grossstadtgefluester live zu erleben. Und das alles für umsonst und draußen. Hoffentlich spielt das Wetter mit.

MissinCat – Shoot!

Element of Crime Live – Weisses Papier

Das komplette Programm der Fête in Berlin