Die Kilians melden sich zurück

Wo liegt eigentlich Dinslaken? Eine Frage, die sich mir im Spätsommer 2007 stellte. Da hatte es doch mal wieder eine Band aus der Provinz geschafft, das gängige Klischee „geile Musik kommt nur aus den Metropolen der Welt“ zu durchbrechen und meine Aufmerksamkeit zu wecken. Die Kilians strotzten auf ihrem Debütalbum ‚Kill The Kilians‘ nur so vor Selbstbewußtsein, mal laut punkig, mal lässig rockend, und auch die melancholische Melodie hatten sie im Repertoire. Nun, gut 1 1/2 Jahre später legen sie mit Album Nr. 2 nach. ‚They Are Calling Your Name‘ soll am 3. April in die Läden kommen und seit kurzem gibt es als Vorgeschmack das Video zur neuen Single ‚Said And Done‘ anzuschauen.
Kilians – Said And Done

Kilians bei Myspace

Dear Reader – Replace Why With Funny

Ganz schön spät dran bin ich mit meinem heutigen musikalischen Tipp. Zugleich ist es eine Premiere. Zum ersten Mal empfehle ich auf meinem Weblog Musik aus Südafrika. Wer jetzt aber gleich an Miriam Makeba und Paul Simon denkt der begibt sich auf einen Holzweg. Dear Reader aus Johannesburg sind musikalisch nämlich eher dem American Folk behaftet. Auf ihrem morgen erscheinenden Debütalbum ‚Replace Why With Funny“ zelebrieren sie einen sehr vielschichtigen Sound aus Klavier und Glockenspiel, Gospelchor, Hörner und Trompete, Gesang und Geige. Und es ist vor allem die wunderschöne Stimme von Sängerin Cherilyn MacNeil in die man sich als Musikbegeisterter binnen weniger Minuten verliebt.
Das Label Cityslang bietet derzeit allen Interessierten die Möglichkeit das Album online vorzuhören, per Stream auf cityslang.com.

Einen Song aus dieser tollen Platte gibt es aber jetzt schon hier zu hören.

[audio:http://www.cityslang.com/download/140/Dearheart.mp3]
Dear Reader – Dearheart

Dear Reader bei Myspace

Dear Reader Sängerin Cherilyn MacNeil im motor.de-Interview

Alessi’s Ark mit neuer Single

Meine Begeisterung für die sehr junge Alessi’s Ark aus London habe ich euch ja bereits Anfang Dezember mitgeteilt, im Beitrag: Neues Wunderkind von der Insel. Inzwischen gibt es für ihr Debütalbum ‚Notes From The Treehouse‘ einen festen VÖ-Termin. Die Platte soll in England am 30. März erscheinen. Und als weiteren Vorgeschmack kann jetzt bereits das Video zur neuen Single ‚Over The Hill‘ angeschaut werden. Enjoyed!

Alessi’s Ark – Over The Hill

Träumen mit Sara Lov

Eine Hälfte des amerikanischen Duos Devics, Sara Lov ist jetzt solo unterwegs. Für den 20. März ist ihr Debütalbum ‚Seasoned Eyes Were Beaming‘ angekündigt. Und da geht es ähnlich traumwandlerisch zu wie bei den Devics. Dies jedenfalls läßt das erste Video vermuten.

Sara Lov – New York